1. April 2020  |  by Jutta Talley

Die Stimme wird in Online-Formaten anders beansprucht, als in der Präsenzsituationen. Eine Gefahr dabei ist, dass zu lange, zu laut und in unpassender Haltung gesprochen wird und infolge die Stimme belastet wird. Halsschmerzen und Heiserkeit können auftreten, die Stimme kann sich angestrengt anfühlen.

Ob Webinar, Webmeeting, Online-Coaching oder Beratung - Sie sollten Ihre Stimme schonen, denn Sie brauchen sie ganz besonders in der Online-Arbeit.

An mich sind Fragen bezüglich der Stimmtechnik und dem Umgang mit den veränderten technischen Rahmenbedingungen, z.B. Meetings aus dem Homeoffice, herangetragen worden. Und deshalb möchte ich Ihnen einige Tipps für das stimmschonende Sprechen in Webmeetings, Webinaren oder Telefonkonferenzen bereitstellen.

Haltung und Präsenz im Webmeeting - Diese 3 Tipps können Sie beherzigen!

Aufgestützte Ellenbogen, gekrümmter Rücken, geringe Muskelspannung können zu Verspannungen und Fehlbelastungen führen. Diese unangenehmen Symptome treten erst nach einer gewissen Zeit auf, dann ist es meist mühselig diese wieder loszuwerden.

Verspannungen sind unangenehm und können sich negativ auf die Stimme auswirken. Deshalb sollten Sie präventiv arbeiten, um Ihre Gesundheit dauerhaft zu schützen und Ihre Stimme zu schonen im Webmeeting.

  1. Sitzen Sie möglichst aufrecht mit langem Nacken. Wenn möglich verändern Sie Ihre Postion regelmäßig. - Auch im Stehen sind Videokonferenzen oder Telefonbesprechungen möglich.
  2. Wenn Sie mit einer Webcam arbeiten, dann positionieren Sie sie auf Kopfhöhe.
  3. Achten Sie darauf, weiter zu atmen, wenn Sie gerade nicht sprechen.
Die Stimme schonen im Webmeeting
Eine gute Büroausstattung ist auch im Homeoffice hilfreich und kann die Stimme schonen!

Die Stimme schonen - Darauf können Sie achten!

Der veränderte Raumklang, die ungewohnten Höreindrücke über Headsets, Lautsprecher oder schlechte Verbindungsqualitäten sowie das oft fehlende Feedback führen bei vielen Menschen dazu, dass Sie Ihre natürlichen Sprechgewohnheiten verändern.

Die Gefahr ist, höher und lauter zu sprechen als gewohnt. Und dies kann zu einer Überanstrengung mit Unwohlsein im Hals bishin zur Heiserkeit führen.

Tipp - achten Sie darauf, in Ihrer natürlichen Lautstärke und in Ihrer natürlichen Sprechstimmlage zu sprechen.

a cup of tea
Photographer: engin akyurt | Source: Unsplash

Manchmal weiß ich einfach nicht, ob ich im Webmeeting gut verstanden werde.”, berichtet eine Führungskraft

Verständlich sprechen im Webmeeting - Diese Übung hilft!

Eher als laut zu sprechen, sollten Sie deutlich artikulieren. Dabei können Sie darauf achten, die Muskulatur nicht zu verspannen, sondern diese locker zu lassen. Dies wirkt sich ganz automatisch auch positiv auf die Atmung aus. Mit einer deutlichen Aussprache schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie werden gut verstanden und können Ihre Stimme schonen.

Mit den Lippen sprechen

Wenn Sie mit den Lippen sprechen, erhöhen Sie im Videocall die Chancen, gut verstanden zu werden, da nun Ihre Worte auch von Ihren Lippen abzulesen sind. Dazu bewegen Sie die Lippen beim Sprechen mit. Dies können Sie ganz einfach vor dem Spiegel oder im eigenen Video überprüfen.

Praktizieren Sie vor einem Meeting Lockerungsübungen:

  1. Lippentriller: Die Lippen flattern lassen und dazu tönen
  2. Die Lippen breit ziehen und spitzen - im Wechsel
  3. Summen und die Vibration der eigenen Stimme am Brustbein spüren

Präsent ins Meeting starten

Aller Anfang ist wichtig! Wenn Sie Ihr Termin überrumpelt, könnte es sein, dass man dies Ihrer Stimme anhört. Besonders in Callcentern ist dies manchmal eine Herausforderung, auf geplante Videocalls oder Telefonkonferenzen können Sie sich jedoch einstellen. Und das sollten Sie auch, denn wer von Beginn an präsent wirkt, wird positiv wahrgenommen.

Das sollten Sie vermeiden

  1. Bis kurz vorher vermeidbare Ablenken suchen: Mails/Chat checken, Nachrichten lesen etc.
  2. Von einem Meeting in das nächste stolpern.
  3. Noch kein Ton von sich gegeben haben, und nicht wissen in welcher stimmlichen Tagesform Sie sind.

Was Sie vor einem Meeting tun können, um klar und präsent zu starten

  1. Stellen Sie sich auf Ihre Gesprächspartner*innen ein. Auf die Menschen, die Sie gleich sprechen werden.
  2. Verändern Sie Ihre Sitz-, Stehpostion.
  3. Atmen Sie durch & sprechen Sie ein paar Worte laut nur für sich.

Wir sind soziale und biologische Wesen

Sorgen Sie also gut für sich - für Luft, Wasser und einen möglichst passenden Arbeitsplatz.

Viel Erfolg und bleiben Sie gesund!

Passende Workshop finden Sie hier.

Workshop - Die Stimme schonen im Webmeeting

Weitere Blog-Beiträge:

COVID-19 – Wir arbeiten online!

Zu Gast im t3n Podcast

Besser sprechen im Podcast

Sprechtraining – Für wen ist es nützlich?

Wie bekommt man eine tiefe Stimme?

Ständiges Räuspern – die wichtigsten Hintergrundinformationen und Tipps

Effektive Kommunikation im Team

Jutta Talley
Jutta Talley ist freiberufliche Trainerin und Coach, die Personen und Organisationen dabei hilft, besser zu kommunizieren. Neben Ihrer freiberuflichen Tätigkeit lehrt sie an der Hochschule Hannover das Sprechen am Mikrofon und ist Gründungsmitglied des Vereins StillLeben e.V., der sich seit Jahren erfolgreich für Menschen mit einer seltenen Kommunikationsproblematik einsetzt. Jutta Talley liebt die Natur und ist gern unterwegs per Rad, Kajak oder zu Fuß.