Ansätze und Methoden

Ich arbeite nach zwei Ansätzen:

  • Als Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin auf Basis einer fundierten Ausbildung und langjähriger Erfahrung
  • und zum anderen als Systemische Therapeutin und Supervisorin mit fundierter, langjähriger Weiterbildung und anerkanntem Zertifikat.

Manche meiner Klienten unterstütze ich kurzfristig vor wichtigen Terminen, andere suchen mich für ganz konkrete Ziele über einen begrenzten Zeitraum auf und wiederum andere kommen regelmäßig, um sich fortlaufend weiterzubilden oder zu beraten.

Schauen Sie gern auf meine Referenzen, um einen kleinen vielstimmigen Eindruck zu bekommen oder kontaktieren Sie mich.

Das ist mir wichtig:

  • Vertraulichkeit
  • Wertschätzende und neutrale systemische Grundhaltung
  • Transparenz
  • Individuelle Vorschläge orientiert an Ihren Zielen
  • Konkrete, realisierbare Übungen
  • Ehrliches, konstruktives Feedback
  • Ressourcenorientierung – beim Einfachen beginnen

Werdegang – Jutta Talley

  • Seit 2012 in eignen Räumen in Hannover-Linden
  • Seit 2004 freiberufliche Dozentin in der Erwachsenenbildung im Bereich Stimme, Sprechen und Kommunikation
  • 2004 – 2012 Tätigkeiten in verschiedenen sprachtherapeutischen Praxen als Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeutin
  • Aufbaulehrgang zur Systemischen Supervisorin zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft (SG)**
  • 3-jährige berufsbegleitende Weiterbildung zur systemischen Therapeutin und Beraterin zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft (SG)**
  • Ausbildung an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen zur staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin; Abschluss 2004
  • 1-jähriger Auslandsaufenthalt
  • Geboren und aufgewachsen in Berlin
  • Lebt mit ihrer 4-köpfigen Familie im Süden Hannovers

Mitglied im dbl Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.*, Mitglied in der SG systemischen Gesellschaft**, Gründungsmitglied von StillLeben e.V.

* Atem-, Sprech- und Stimmlehrer sind im Bereich Therapie und Prophylaxe von Atem-, Sprech-, Sprach- und Stimmstörungen tätig sowie im Unterricht und Coaching für Menschen in sprech- und stimmintensiven Berufen. Wie die verwandte Berufsgruppe der Logopäden sind sie Heilmittelerbringer. Auf Verordnung eines Arztes können sie Menschen jeden Alters, die unter Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen leiden, untersuchen und behandeln.

** Durch den Beitritt zur Systemischen Gesellschaft akzeptiert jedes Mitglied die Gültigkeit der Ethik-Richtlinien für das eigene Verhalten.